Messerblock selber bauen

Wer handwerklich geschickt ist kann sich seinen Messerblock selber bauen. Dies ist für handwerklich begabte eigentlich kein großer Akt und die Kosten für einen eigenen Messerblock sind recht überschaubar. Hier kann man weit unter 30 Euro auskommen und hat dazu dann ein Messerblock das individuell an die eigenen Messer angepasst ist und zudem kein anderer Hat.

Was benötigt man für einen Messerblock?

Möchte man einen Messerblock selber machen benötigt man neben dem Werkzeug nur wenige Materialien. Hier die Liste:

  1. Holz
  2. Lack
  3. Magnet (Wenn es magnetisch sein soll)
  4. Nägel/Schrauben oder Leim
  5. Gummifüße
  6. Werkzeug (Säge, Schmirgelpapier, Hammer/Schraubendreher)

Am einfachsten ist es wenn man eine Holzplatte nimmt die als Grundplatte dient, die Größe hängt davon ab, wie viele Messer ihr am ende Unterbringen wollt, daher keine Angaben. Auf diese werden Senkrecht Säulen angebracht, deren Größe (Höhe) und breite entsprechend der Messer angepasst wird. Die Säulen können Entweder mit Nägeln, Schrauben und Leim befestigt werden.

Zuvor sollte man aber pro Seite jeweils zwei Magneten im Holz versenken. Dabei sollte der Abstand zwischen den beiden Magneten so gewählt werden, dass das Messer gut gehalten werden kann. Also einmal ca. 1-2 cm unterhalb des Griffs und einmal ca. 2 cm oberhalb des Endes der Klinge. Die Magneten sollten im Holz versenkt werden, so dass sie im Holz drin sind und die angebrachten Messer nicht berühren. Aber nicht zu tief, damit sie die Messer auch noch halten.

Ist alles zusammengeschraubt, so sollte das Holz mit einem Lack versiegelt werden (Zwei-3 fach sollte dies gemacht werden) und die Gummifüße angebracht werden, damit das neue Messerblock auch einen rutschfesten Halt hat.

Schon hat man ein Messerblock selber gemacht, den sonst keiner so hat!

Hier könnt ihr direkt das notwendige bestellen:

 

 

 

Das Holz könnt ihr am besten im Baumarkt holen, hier könnt ihr euch auch direkt beraten lassen, welches Holz dafür am besten geeignet ist. Es empfiehlt sich ein Holz, in das ihr die Magnet leicht versenken könnt.